#Finenotes - Springbank 15 Jahre

Die Springbank Distillery ist eine Whiskybrennerei auf der Halbinsel Kintyre, Schottland. Sie ist neben Glen Scotia eine der beiden letzten Brennereien der Whiskyregion Campbeltown, in der es früher rund 30 Brennereien gab. Eine dritte Brennerei, Glengyle, wurde 2004 eröffnet. Springbank ist seit 1837 im Besitz der Familie Mitchell und hat sich ihre Unabhängigkeit bis heute bewahrt. Gleichzeitig ist sie eine der wenigen Brennereien, die mehr als einen Single Malt herstellen - außer Springbank wird hier auch Longrow und, seit Ende 1997, Hazelburn gebrannt. Ebenfalls im Besitz der Mitchell-Dynastie befindet sich die Firma Wm.Cadenhead, einer der ältesten und größten unabhängigen Abfüller von Whisky in Schottland.

 

 

 

                                   

Nun die Notes:

Aroma: Deutlicher Sherry verbunden mit einer Meeresbrise und süßen Früchten, spuren von Rauch. Alles sehr ausgewogen, komplex und interessant - lädt zu einer Entdeckungsreise ein.

 

Geschmack: Kräftig, stark und Sherry - zuerst feine Süße mit Vanille und Blütenhonig, rauchiger Fruchtkuchen mit dunkle Schokolade.

                                      

Abgang: Ziemlich lang mit deutlichem Sherry. Angenehme Frische und Süße bleibt ziemlich lange zurück, erst nach einigen Minuten meldet sich die Bitterkeit der Eiche.

 

Eine richtige Granate, ein toller Malt. Mit jedem Schluck wird er besser, zählt zu meinen absoluten Lieblingen.