#Finenotes - Benromach 15 Jahre

Die Brüder Duncan und John MacCallum von der Glen Nevis Distellery in Campeltown und F. W. Brickmann gründeten 1898 die Benromach Distellery Company. Durch mehrere Verkäufe in den weiteren Jahrzenten wurde die Brennerei 1983 stillgelegt. 1993 wurden die ausgeräumte Brennerei und deren Lagerbestände durch Gordan & MacPhail gekauft. Diese renovierten die Destillerie und statteten sie mit zwei Brennblasen neu aus. Am 15. Oktober 1998 erfolgte die offizielle Wiedereröffnung durch Prince Charles.G&M baute die Brennerei umgehend um – ganze 5 Jahre ließ man sich Zeit - stattete Benromach mit neuen Brennblasen aus und eröffnete die Brennerei 1998 – 100 Jahre nach Ihrer Gründung – neu. Eines ihrer Produkte ist ein Whisky, basierend auf Gerste aus ökologischem Anbau (Benromach Organic). Benromach Whisky wird in zwei Brennblasen gebrannt, einer wash still mit 7500 Litern Volumen und einer spirit still mit 5000 Litern Volumen. Diese verhältnismäßig kleinen Brennblasen bescheren Benromach ein eher schweres Destillat. Die Benromach Distillery besitzt einen 1,5 Tonnen schweren Maischbottich aus Edelstahl, sowie vier Lärchenholz-Gärbottiche zu je 11000 Litern. Die Brennblasen werden durch Dampf erhitzt. Das Wasser für Benromach wird aus den Chapelton Quellen entnommen.

 

Mal wieder ein Benromach, heute das aktuelle Flagschiff...

 

In der Nase ein wundervolles Aroma von Sherry und Fruchtnoten, Vanille, Muskatnuss. Saftorangen, geröstete Mandeln, Toffee dahinter leichter Lagerfeuerrauch.

Jetzt bin ich gespannt...

im Geschmack machen sich Früchte breit, sowas wie Orangen, intensiv ist er kraftvoll mit Sherry und Rauch, im Hintergrund macht sich auch eine leichte Eichennote bemerkbar.

Der Nachklang ist würzig mit Schokolade, ein schöner langer Abgang mit Süße und Frucht.

 

Mein Fazit: Ein toller komplexer Single Malt mit vielen verschiedenen Eindrücken. Eine absolute Kaufempfehlung!!